Clarins Everlasting Compact SPF9 & Clarins Everlasting Cushion SPF 50 / PA+++


Everlasting Compact SPF9 

- 108 Sand - / 43 €



Wie ihr wisst, stehe ich Pudern in sämtlicher Form (gepresst oder lose) sehr skeptisch gegenüber. Ich habe einfach immer das Gefühl, dass meine Haut nicht atmen kann, wenn ich Puder benutze und fühle mich dann den ganzen Tag unwohl, deshalb war ich natürlich sehr gespannt auf das Everlasting Compact. Wie immer sticht Clarins durch seine sehr edle Verpackung heraus, Mensch wie schön und hochwertig das Puder aussieht. 
Das gepresste Puder soll einen weichzeichnenden Effekt und ein sehr ebenes Hautbild hinterlassen. Was man beim Auftrag sofort spürt, ist die sehr leichte und damit angenehme Textur. Ganz wichtig ist hier, dass man auch nur eine Schicht aufträgt, entweder mit dem beigefügten Schwämmchen oder aber mit einem großen, fluffigen Pinsel (mein bevorzugter Auftrag).
Für mich persönlich wäre der Aufrag von Puder als "einzige Foundation" nichts. Ich bevorzuge einfach flüssige Texturen und mag es lieber, wenn eine gute Foundation mit der Haut verschmilzt. Ich habe den Farbton "108 Sand" ausgewählt, der überraschenderweise sehr hell ist und für eine Foundation bei mir auch gar nicht geeignet wäre, weil der Farbton einfach zu hell ist, dafür eignet sich dieses Puder mit dem Farbton aber super als Puder zum mattieren, was das Everlasting Compact wirklich drauf hat. Die Textur ist so schön leicht und dazu mattierend, dass man es auf der Haut Gott sei Dank nicht spürt, des Weiteren wird so natürlich auch die Haltbarkeit einer Foundation verlängert.  Fazit als mattierendes Puder durch seine leichte Formulierung super angenehm auf der Haut und dazu sehr langanhaltend, als einziges Make Up auf der Haut für mich aber eher nicht meine bevorzugte Verwendung.
Das Everlasting Compact hat zwar nur einen geringen Sonnenschutz aber für ein Puder immerhin. Das Compact ist erhältlich in 13 verschiedenen Farbtönen erhältlich.



 Everlasting Cushion Foundation

 SPF 50 / PA+++

-108 Sand - / 39 €





Ganz gespannt war ich auf die Everlasting Cushion Foundation. Diese "neuartige" Foundation in einem Kissenapplikator finde ich sehr spannend und vor allem für Reisen optimal, da sie nicht auslaufen kann und verhältnismäßig leicht sind. Nun hat auch Clarins eine Cushion Foundation in ihrem Sortiment. Was mir hier sofort positiv auffällt, ist der hohe SPF von 50, das nenne ich mal eine stolze Leistung und sehr wichtig. Man sollte auch im Winter, bei Schatten, Regen IMMER Sonnenschutz auftragen und für faule ist dieser beinhaltete Schutz natürlich optimal. Die Everlasting Cushion Foundation von Clarins sieht von außen wie ein Kompaktpuder aus, praktisch ist natürlich auch der enthaltene Spiegel, was ihn auch super für Reisen eignet. 
Man kann die Foundation mit der enthaltenen Quaste auftragen, wobei ich hier den Auftrag mit einem Beautyblender bevorzuge. 

Die Foundation hat eine mittlere Deckkraft und lässt sich sehr gut aufbauen, so dass man sowohl eine leichte Deckkraft, als auch eine mittlere Deckkraft erreicht. Wichtig zu wissen,  dass die Cushion Foundation ein glowiges Finish hat. Die Foundation wird nicht matt, sondern hinterlässt einen Glow, was man aber beispielsweise auch durch die Feuchtigkeit des Beautyblenders beeinflussen kann. Da bei glowigen Foundations immer die Gefahr besteht, dass man speckig aussieht, versuche ich den Schwamm nur minimal anzufeuchten. Je feuchter der Beautyblender, desto glowiger (und somit auch speckiger) wird die Foundation. Ich würde auch vor der Foundation keine glowigen Primer oder Creams benutzen, für meinen Geschmack ist es dann einfach zu viel Glow.

Mir persönlich reicht eine Schicht der Foundation, da ich zur Zeit sowieso nicht auf Full Coverage stehe und die Cushion Foundation trotz leichter bis mittlerer Deckkraft ein ebenes Hautbild erreicht. Ich würde auch maximal auf 2 Schichten der Foundation gehen, so behält man einen schönen gleichmäßigen Teint mit einem natürlichen Glow, manchmal ist doch eben weniger mehr.

Dennoch würde ich auf jeden Fall empfehlen, die Stirn abzupudern, was super mit dem Everlasting Compact funktioniert. Die beiden Produkte harmonieren sehr gut miteinander .

Was die Haltbarkeit betrifft kann ich nichts negatives berichten, durch die Deckkraft sieht die Foundation sehr natürlich aus und bleibt das auch den ganzen Tag, zum Glück nutzt sie sich auch sehr gleichmäßig ab, was bei matten, full Coverage Foundations oft problematisch ist.

Im Clarins Sortiment gibt es sechs verschiedene Nuancen. Ich habe mich für den Farbton 108 Sand entschieden, der sehr gut zu mir passt (bei MAC bin ich NW20).







Swatches möchte ich euch naütrlich auch nicht vorenthalten, wie ihr seht ist die Foundation deckend genug und auch das glowige Finish ist einigermaßen zu erkennen. Auch ist zu sehen, dass das Puder einen komplett unterschiedlichen Farbton als die Cushion Foundation hat. Hier sollte man die Produkte dann doch lieber live swatchen aber für mich ist dennoch das Puder im Farbton super ausgewählt, weil es die Foundation nicht abdunkelt, nicht highlightend ist und so perfekt zum setten der Foundation geeignet ist.



Wir sprechen hier sicher von hochpreisigen Produkten aber ich muss mittlerweile nach 5 Jahren MRSANNABRADSHAW feststellen, dass ich gerade bei einer Foundation lieber mehr Geld ausgebe, da ich den natürlichen Look liebe und hier die Qualität aber auch die Farbauswahl wichtig ist. 


Wie steht ihr zu Cushion Foundations und Kompatkpudern? Habt ihr die Produkte von Clarins sogar selbst in eurer Sammlung oder auf dem Wunschzettel?





*PR Sample



Keine Kommentare